Elbvertiefung – Hamburg, Folgen, aktuell und mehr

elbvertiefung hamburg

Was ist mit der Elbvertiefung gemeint?

Eine ungefähr 100 km lange Vertiefung der Fahrrinne der Unterelbe zwischen dem Hamburger Hafen und der Elbmündung. Die Fahrrinne soll verbreitert werden und eine größere Tiefe bekommen. Die aktuelle Elbvertiefung ist IX Elbvertiefung.

Warum soll die Fahrrinne der Elbe angepasst werden?

elbvertiefung fahrrinne elbe

Hamburg ist einer der größten Seehäfen und soll durch die Elbvertiefung besser erreichbar gemacht werden. Es werden pro Jahr ungefähr 9 Millionen Container im Hamburger Hafen umgesetzt. Ungefähr zwei Drittel davon werden in Deutschland und in Europa transportiert. Es heißt also, dass der Hamburger Hafen auch für Europa wichtig ist. Es sind auch viele Arbeitsplätze damit verbunden. Der Hamburger Hafen möchte gerne seine Wettbewerbsfähigkeit erhalten und weiteres wirtschaftliches Wachstum anstreben. Dafür sollen größere Container den Hamburger Hafen anlaufen können und es sollen größere Wartezeiten vermieden werden.

Elbvertiefung Hamburg

elbvertiefung hamburger hafen

Die Elbvertiefung wird vom Hamburger Hafen gefordert, um dort mehr und größere Containerschiffe annehmen zu können. Es sollen auch größere Wartezeiten durch die sogenannte Begegnungsbox vermieden werden. Die Hamburger argumentieren mit mehreren Punkten. Die Naturschützer widerlegen allerdings diese Punkte.

Im Juni 20-20 kam es zu einem massenhaften Fischsterben in der Elbmündung. Mehrere Umweltverbände haben Strafanzeige erstattet. Es gab tonnenweise tote Heringe Stinte und weitere. Nach einer sehr langen Zeit, in der niemand zuständig fühlte, nicht das Umweltministerium, nicht das Landwirtschaftsministerium und auch nicht die zuständigen Behörden, wurde ein erster Bericht der es Untersuchungs Untersuchungsergebnisse veröffentlicht. Es kam heraus, dass die Fische an keiner Krankheit oder Parasiten oder sonstigen gelitten haben. Sie hatten Traumen und Dellen. Es wurde nicht explizit gesagt, dass es einen Zusammenhang zu den Baggerarbeiten gibt, allerdings wurde darauf hingewiesen, dass der zeitliche Zusammenhang der aktiven Baggerarbeiten und des massiven Fische sterben beachtlich ist. Es werden weitere Untersuchungen erwartet. Was passiert, wenn herauskommt, dass die Baggerarbeiten verantwortlich sind für Millionen von Fischsterben?

Elbvertiefung aktuell

elbvertiefung aktuell

Naturschützer fordern ein Umdenken. Sie fordern den Stopp der Elbvertiefung. Durch das erforderliche Baggern der Elbvertiefung werden große Teile der Natur zerstört. Der Elbe geht es sowieso schon schlecht. Und die Elbvertiefung bedeutet einen massiven negativen Eingriff in den Fluss.

Elbvertiefung Bundesverwaltungsgericht

Das Bundesverwaltungsgericht hat die Elbvertiefung für rechtmäßig erklärt und den Eingriff in die Elbe als wasserrechtlich nicht erheblich bewertet. Dieses Urteil ist laut Naturschützern völlig falsch. Es ist wohl auch bezüglich des Container Umschlages zu fehlerhaften Prognosen gekommen. Das wurde von den Richtern nicht beachtet. Jahrelang hat man sich gestritten und die Naturschützer haben versucht, gegen die in ihren Augen sinnlose Elbvertiefung gegen anzukommen, um diese zu verhindern. Vor allem die Stint Bestände leiden unter der elbVertiefung.

Elbvertiefung 2020

Diese neue Elbvertiefung wurde vom Bundesgericht genehmigt. Nach mehreren Jahren des Rechtstreits mussten die Naturschützer diesen herben Schlag hinnehmen. Dies ist bereits die 9. Elbvertiefung. Es ist ein Milliardendeal…

Elbvertiefung und die Folgen

Es gibt viele Gründe gegen die Elbvertiefung. Aus ökologischer Sicht ist es eine Katastrophe. Die Unterelbe wird von der Titel beeinflusst. Es gibt Ebbe und Flut. Salziges Meerwasser vermischt sich mit süßem Flusswasser. Dadurch gibt es hier einzigartige Tiere und Pflanzen, die sich an diese Bedingungen angepasst haben. Wenn die Elbe immer weiter ausgebaut wird, sind viele Fische und Wasservögel bedroht.
Auch aus ökonomischer Sicht ist der Fahrrinnen-Ausbau nicht sinnvoll. Es gibt den natürlichen Tiefwasserhafen Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven. Dieser ist nicht ansatzweise ausgelastet und könnte von den großen Containerschiffen angefahren werden. Die Elbvertiefung kostet mehrere Millionen Euro ca 600 Millionen Euro. Der Steuerzahler zahlt die Infrastruktur und die Belastung in der Umwelt und der Natur. Renommierte Ökonomen haben auch das Hafenkonzept für tot erklärt. Man erwartet nur noch geringes Wachstum und hält die Prognosen für völlig überzogen. Der Eingriff in die Natur ist kaum zu rechtfertigen. Die Elbe ist mittlerweile nach 8 Vertiefungen knapp 20 m tief. Es gibt Deiche. Die Wassermengen schießen in den Hamburger Hafen und sorgen dort für Schlick Ablagerung. Das verursacht jährlich Kosten in Millionenhöhe Höhe ca 100 Millionen Euro für sogenannte Unterhalts Baggerungen. Auch für die neue Elbvertiefung soll sehr viel Schlick und Sand bewegt werden. Die Unterhalts Baggerung wird wohl noch die Kosten explodieren lassen. Auch aus rechtlicher Sicht ist die App für tiefung aus europäischen Recht nicht vereinbar. Der Zustand des gewässert verschlechtert sich erheblich.

Elbvertiefung Begegnungsbox

elbvertiefung begegnungsbox

Auf einer Strecke von ungefähr 5 km, soll die Elbe ausgebaut werden, damit sich dort Schiffe begegnen können in der sogenannten begegnungs Box. Es wird eine neue Breite von 385 m angepeilt sodass sich Schiffe dort auch aneinander passieren können und überholen können. Der Ausbau von 5 km wurde schon fertiggestellt. Die Vertiefung Arbeiten dauern aber nach wie vor an.

Elbvertiefung: Pro und Kontra

elbvertiefung pro und kontra

Die Hamburger Hafenwirtschaft wünscht sich die Elbvertiefung, um weiteres Wachstum anzustreben. Umweltschützer warnen allerdings vor den verheerenden Folgen für die Natur. Dies schon nicht mehr gesunde Elbe droht zu einem Abwasser und Schifffahrtskanal zu verkommen. Es wird die Tier und Pflanzenwelt in der Elbe die einzigartig ist, leiden. Die Planer der fahrenden Ausbau behaupten, dass es keine negativen Auswirkungen geben wird. Das aktuelle Fische sterben stünde in keinem Zusammenhang mit der Vertiefung. Die Obstbauern im Alten Land sind ebenfalls gegen die Elbvertiefung, weil sie sich darum Sorgen, dass der salzwassergehalt in der Elbe so weit erhöht wird, dass sie ihre Obstbäume damit nicht mehr Wässern können.
Es heißt, der Hamburger Hafen könne auch ohne Ausbau der Elbe wachsen. Die meisten Räder hätten sich an die Tiefen abhängige Einschränkungen gewöhnt. Außerdem gibt es den Tiefwasserhafen Jade-Weser-Port, der gerne mit den See helfen Hamburg Wilhelmshaven und Bremen Co operieren würde. Dies wäre besser als eine Konkurrenz zueinander, die viele negative Folgen für den Steuerzahler und die Natur hat.

Elbvertiefung Nutzen

elbvertiefung nutzen was bringt sie

Was bringt die Elbvertiefung?

Die Elbvertiefung hat das Ziel, das größere Containerschiffe die Elbe passieren können. Es wird eine Erhöhung von 13,5 m auf 14,5 m angestrebt dies soll zu mehr Wachstum beim Hamburger Hafen führen. Die Elbvertiefung verändert das Fließverhalten der Elbe. Je tiefer das Flussbett, desto mehr Wasser bewegt sich dort. Dadurch fließt der Fluss Strom schneller und reist am Ufer tiefere Einschnitte ein.

Elbvertiefung Zeitplan

elbvertiefung zeitplan

Die Baggerarbeiten der Elbvertiefung liegen wohl im Zeitplan. Das massive Fischesterben sorgt für keinen Stopp.

Wie wird die Elbe vertieft?

Saugbagger werden die Fahrrinne Ausbaggern. Damit wurde eine ausländische Firma beauftragt. Die Kosten explodieren, es sind mehrere Hundert Millionen.

Wie tief ist die Fahrrinne der Elbe?

Die Fahrrinne der Elbe ist unterschiedlich tief.

Wie breit ist die Elbe in Hamburg?

Die Elbe wird von Hamburg bis zur Elbmündung in Cuxhaven immer breiter von 2,5 auf ca 15 km breit.

Zeitplan

Pro und Contra

Cuxhaven

Fahrrinnenanpassung Fahrrinne Unterelbe Schierlings-Wasserfenchel NABU Hamburger Hafen Tiefgang Containerschiffe

Elbvertiefung – Hamburg, Folgen, aktuell und mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen