Natur TV

Unser 1. Naturfilm ist online: Heimische Vogelarten - Unsere Vogelwelt

Wie/ Wo kann ich mir den Film anschauen?

Auf PC, Tablet oder Handy: Einfach unten das Video anklicken und dann unten rechts auf Vollbild klicken.

Tipp: Sollte ein Smart TV in der Nähe sein, kann man das Youtube-Video auch vom Handy z.B. auf dem TV sehen.

Auf dem TV: Hat der TV Internet (Smart TV) und die Youtube App installiert, einfach den Film dort anschauen. Hier klicken zu unserem Youtube-Kanal.

Sprecher: Stefan Lilje

Fotos: Pierre Schulz

Lass uns einen Natur-Film drehen

Bist Du gern draußen unterwegs und schaust Dir die Schönheit der Natur, speziell die wilden Tiere wie Wildvögel, an? Dann bist Du hier genau richtig. Wir möchten einen kleinen Naturfilm erstellen und zwar mit Dir zusammen!

Wie drehe ich ein Naturvideo?

  1. Begib Dich in die Natur und dreh‘ mit Deiner Kamera ein kleines Video von Deinem Natur-Motiv. Möglichst nicht sprechen, sondern die Naturgeräusche im Vordergrund lassen (Windgeräusche minimieren). Bitte beachte die Kriterien (min. Dauer 30 Sekunden, bestenfalls 2 Minuten und Qualität in HD, also min. 1280×720 Pixel).
  2. Lade das Video bei einem Cloud-Anbieter wie z.B. Dropbox hoch.
  3. Sende uns eine Mail mit dem Link, wo wir die Datei herunterladen können und bitte gib in der Mail auch Aufnahmezeit und -ort an. Hast Du eine fachliche Frage zu dem Vogel, den Du auf Video hast? Dann stelle sie in der Mail. Wir werden versuchen, sie zu beantworten. Unsere Mailadresse: naturtv@wilde-natur.org
  4. Einsendungen sind bis Freitag, den 10.04.2020 möglich.

Anschließend schneiden wir die Videos zu einem Film zusammen und ein Ornithologe wird dann den Film kommentieren. D.h. du erhältst also Expertenwissen zu Deiner Aufnahme.

Der gesamte Film wird Ostermontag veröffentlicht.

Hinweise: Jeder Einsender versichert, dass er über alle Rechte an den eingereichten Bildern verfügt, die uneingeschränkten Verwertungsrechte aller Bildteile besitzt und das Bild frei von Rechten Dritter ist. Auf den Fotos dürfen keine Personen abgebildet sein. Der Einsender überträgt der wilde-natur.org sämtliche Rechte, seine Aufnahme in Medien aller Art ungeachtet der Übertragungstechniken zu vervielfältigen, zu verbreiten, öffentlich wiederzugeben und öffentlich zugänglich zu machen

Beispiel, wie es aussehen könnte

 

Wie es nicht aussehen sollte

Man sollte in sehr guter Qualität auch auf dem Fernsehen die Bilder des Videos erkennen können. Das bedeutet, dass auch einiger Entfernung nicht einfach mit dem Handy gefilmt werden sollte. Bestenfalls nimmt man mit einer Kamera auf und speichert die Daten auf dem Datenchip. Für die Übertragung steckt man diesen dann einfach in den Pc und lädt das Video in die Cloud hoch. Dann sende uns den Link zu an. naturtv@wilde-natur.org so dass wir das Video herunterladen können. Bitte noch Ort und Zeit angeben und falls Du eine Frage zu dem Video hast, stelle sie einfach in der Mail. Wir werden mit unserem Experten versuchen darauf zu antworten.

Viel Spaß beim Drehen in der Natur! Einsendungen nehmen wir bis bis Freitag, den 10.04.2020 an. Dann schneiden wir alles zusammen und der Ornithologe wird die Aufnahmen kommentieren. Ausstrahlung ist zu Ostermontag geplant.

Tipps für die Aufnahme

  • Verhalte Dich still und achtsam der Natur gegenüber
  • Achte auch auf Geräusche
  • Habe Geduld
  • Gute Zeiten sind morgens bei Sonnenaufgang und abends bei Dämmerung
  • Versuche, Deine Kamera zu tarnen. Wildtiere reagieren sehr sensibel auf die Kombination Mensch und etwas, das auf sie gerichtet ist
  • Du kannst auch einen Fernauslöser verwenden, denn Kameras allein ohne Mensch sind nicht so problematisch
  • Du kannst auch aus dem stehenden Auto heraus fotografieren mit heruntergelassener Scheibe
  • Verwende am besten ein Stativ, sonst ist die Aufnahme verwackelt
  • Achte darauf, dass das Stativ fest steht und z.B. auch nicht durch Windstöße wackelt
  • Versuche, Dein Motiv möglichst groß ins Bild zu kriegen/ Zoom
  • Bitte sei auch während der Aufnahme leise, um das Wildtier nicht zu stören und um die Naturgeräusche im Vordergrund zu lassen
  • Solltest Du einen Brutplatz entdecken, entferne Dich bitte. Wir möchten die Tiere nicht stören. Aufnahmen von Brutplätzen werden wir nicht annehmen.
  • Du brauchst Übung. Schau Dir Deine ersten Videos am besten auf dem PC an und dann siehst Du schnell, wo Du Dich verbessern kannst.

Wie funktioniert die Datenübertragung?

Du kannst uns Dein Video über einen Cloud-Anbieter zur Verfügung stellen. Google Drive und Dropbox sind sehr verbreitete Anbieter und bis zu einer gewissen Datenmenge kostenlos.

Hier klickst Du Dich zu den Anleitungen von Dropbox. Es geht ganz einfach in drei Schritten:

  1. Hier klicken > Konto einrichten
  2. Hier klicken > Dateien hochladen
  3. Hier klicken – Dateien freigeben

 

Nach oben scrollen