Pilot Otterndorf

Pilotprojekt Otterndorf:
Die GRÜNE Stadt am Meer

  • NATUR: 10ha Biotop inkl. Aussichtsturm in Otterndorf mit Fokus auf Vogelarten > Stärkung von Birding/ Vogelbeobachtung
  • AUßERGEWÖHNLICH: Tiny House Camp zum Urlauben und Probewohnen > Stärkung Tourismus außergewöhnliche Übernachtung
  • QUALITÄT: Entwicklung einer eigenen Qualitäts-Marke, unter der regional hergestellte Produkte vermarktet werden

10ha Biotop

Der Vogelschutz ist für den Erhalt der Artenvielfalt zu einem der wichtigsten Faktoren geworden. Land Hadeln ist prädestiniert für eine reiche Artenvielfalt der Wildvögel. Wie kann es gelingen? Ein Beispiel.

Für das Biotop Otterndorf liegt der Schwerpunkt auf Wiesenvögel. Bestenfalls siedeln sich selten gewordene Arten wie  Kiebitz und Säbelschnäbler wieder an.

Kiebitz
Säbelschnäbler

Als wichtiger Bestandteil des Biotops werden Galloway-Rinder hier grasen. Die Vögel brauchen z.B. eine halbhoch abgegraste Fläche.

Naturtourismus im Trend

Fast jeder 2. Bundesbürger wünscht sich Urlaub im Grünen und eine intakte Landschaft.

Birding/ Vogelbeobachtung und Naturtourismus liegen im Trend.

Tiny House Camp

Ein kleinerer ökologischer Fußabdruck und voll im Trend der außergewöhnlichen Übernachtungen mit einem Tiny House. Mehr Fotos hier klicken

Hier setzen wir eine nachhhaltige Bewegung um: Leben in kleinen Häusern. Im Tiny House Camp kann man urlauben – nachhaltig und umweltbewusst.

Aussichtsplattform am Biotop

Zur Beobachtung von Wildvögeln wie z.B. den Seeadler. Oder auch einfach nur für den weiten Blick. Der Aussichtsturm aus Holz vervöllstandigt das Erlebnis Natur und bietet eine außergewöhnliche Attraktion.

Entwicklung einer eigenen Qualitäts-Marke

Wie schmeckt die Einzigartigkeit von  Land Hadeln am besten? Welche Qualitäts-Produkte kann man Land Hadeln so gut entwickeln wie in keiner anderen Region? Ist es eine besondere Tierzucht oder eine alte Weizenart? Ist es eine Neuentwicklung oder etwas Altes neu entdeckt? Hier ein paar Denkanstöße. Letztendlich können wir es nur zusammen entwickeln; Landwirte, Unternehmer, Naturschützer, Politiker etc.

Wenn die Galloway-Rinder in dem Biotop grasen sind sie nicht nur ein wichtiger Bestandteil dieses Ökosystems, sondern können auch Teil der Genussmarke Land Hadeln sein. Reinstes Fleisch auf unbehandeltem Boden an frischer, salziger Nordseeluft aufgewachsen. Dies könnte ein lokales Produkt von mehreren sein, die wir in Land Hadeln entwickeln. Hier weitere Denkanstöße/ Ideen.

Nutzt man die Feuchtigkeit des Landes und tut gleichzeitig etwas für die Natur so sind Rinder wie Wasserbüffel, Galloways sehr gut geeignet. Evtl. gibt es bald die Hadelner Büffelmilch oder Hadelner Büffelmozzarella von der salzigen Nordseeluft als qualitativ hochwertiges Produkt. Salzige, frische Luft ist ganzjährig da.

Das Wollschwein z.B.ist eine alte Schweinerasse, die ganzjährig draußen ist. Das saftige Fleisch wird teuer gehandelt. Naturschützer, Landwirte und Gastronomen könnten hier ein wichtiges Netzwerk bilden.

101028 Wollschwein-Eber Alphons 002
Was noch?

Nur gemeinsam im Gespräch mit den verschiedenen Akteuren können wir weitere Ideen sammeln und evtl. umsetzen. Wie wären z.B. Gemüsechips aus Land Hadeln oder auch beste Humuserde? Dies sind alles Ideen, die im Dialog mit Landwirten aufkamen. Lasst uns darüber reden und uns austauschen!

Eine Qualitäts-Marke kann mehrere Produkte entwickeln. Vielfalt ist wichtig. Welche Aussage soll die Marke Land Hadeln transportieren? Welches Gefühl soll sie bei der Zielgruppe auslösen? Wofür steht Land Hadeln und was macht es aus? Wir werden dazu bald eine  Umfrage veröffentlichen. Generell bitten wir bei den Umfragen um rege Teilnahme. Denn nur gemeinsam können wir es schaffen.

Hier unsere 1. Umfrage, um allgemein erste Reaktionen zum Projekt „Land Hadeln“ zu erhalten:

Informiert bleiben mit unserem Newsletter!

Nach oben scrollen